Veranstaltungen:

Fachseminar Geschäftsprozess-management

27. Juni 2019
in Karlsruhe.

„Persönlichkeit statt Uniform“

„fokussiert, pragmatisch, ergebnisorientiert“

„Veränderungen nicht folgen, sondern gestalten“

Management und Projektmethoden: Einfach müssen sie sein

Header: Der Kinder- und Familientest: Sind neue Methoden und Techniken umsetzbar?

Managementtrends und neue Methoden stoßen häufig auf eine gängige Reaktion: „Diese neue Vorstandsidee überstehen wir auch noch.“ Das ist nur allzu verständlich, wenn man sich vor Augen führt, was in der Vergangenheit alles als bahnbrechende Neuerung angepriesen wurde. Aber was, wenn Wettbewerber oder „Disruptoren“ einer Branche mit Ideen aufwarten, die einen tatsächlich herausfordern? Die Frage ist also: Was ist nur ein „Hype“, was eine ernstzunehmende Entwicklung? Ein Faktor spielt dabei eine herausragende Rolle: Neue Managementkonzepte, Projektmethoden, Führungsansätze müssen einfach sein, damit sie sich durchsetzen. Ein Beispiel dafür ist Kanban, das im agilen Projektmanagement Anwendung findet. Wer sich die Literatur dazu anschaut, findet komplexeste Anwendungsfälle. Dabei ist ein Kanban-Board in seiner Grundform so einfach, dass es sich sogar eignet, Kindern den Umgang mit ihnen obliegenden Aufgaben, Selbstverantwortung und Organisation nahezubringen.

Einer unser Berater hat das zu Hause ausprobiert und schwört seither darauf:

Im ersten Schritt lernen die Kinder nur den Erfolg erledigter Aufgaben zu genießen „Never underestimate the power of √“. Und das ist ausbaufähig: Die Kinder können sich Aufgaben selbst „nehmen“, können selbst analysieren, warum eine Aufgabe zu lange „hängenbleibt“ oder auch Aufgaben von anderen übernehmen, wenn es sich anbietet.

Übertragen auf einen  Versicherer: Es ist gut, ausgebildete und zertifizierte Methodenkenner, zum Beispiel Scrum Master und Product Owner, an Bord zu haben. Wer aber eine Organisation agil gestalten will, der muss mehr Menschen mitnehmen als ein paar Experten und Innovatoren. Umgekehrt: Ein Konzept, dass man nicht auf einfache Art begreiflich machen kann, wird es schwer haben, in die DNA eines Versicherers Eingang zu finden. Unser Ansatz ist daher: Unsere Berater eignen sich kontinuierlich neue Methoden an und setzen diese im Projektumfeld bei Ihnen mit Augenmaß ein. So unterstützen wir Sie – und ihre Mitarbeiter – fit für neue Methoden und damit für eine erfolgreiche Zukunft zu machen.

Herr Felix Honekamp steht Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.