„Herausforderungen der Zukunft antizipieren und thematisieren“

„Authentisches und kollegiales handeln“

„Kompetenter, zuverlässiger Partner für Mitarbeiter und Kunden“

„Vorschläge und Handlungsempfehlungen im Detail“

„Gute Vernetzung zwischen strategischen und operativen Themen“

„Spezialisten mit praxisorientierten Ansätzen“

Insurance Distribution Directive (IDD)

Die Insurance Distribution Directive – IDD – ist ein aktuelles Beispiel der regulatorischen Anforderungen in Bezug auf die Harmonisierung und die regulatorische Steuerung der Finanzindustrie.

Im Einzelnen richten sich die Anforderungen der IDD und die nationale Umsetzung in Deutschland auf folgende Ziele aus:

  • die nachhaltige Stärkung und Verbesserung des Anlegerschutzes,
  • die übergreifende Harmonisierung des Versicherungsvertriebsrechtes,
  • die Schaffung und Gewährleistung gleicher Wettbewerbsbedingungen für alle Marktteilnehmer,
  • die Stärkung der Honorarberatung im Versicherungsvertrieb und die daraus abgeleitete Koexistenz der Vergütungsmodelle,
  • die branchenweite Verankerung des Provisionsabgabeverbotes.

Daraus resultieren notwendige Aktivitäten für nahezu alle Unternehmensbereiche. Im Vertrieb wird es durch die Einführung des Versicherungsberaters gegen Honorar zu einer Differenzierung der Vertriebskanäle und Vergütungsregeln kommen. Zusätzliche Anforderungen an Produktinformationen und interne Produktfreigabeverfahren werden zu mehr Transparenz führen, ebenso wie die Identifikation, Offenlegung und Vermeidung von Interessenskonflikten. Weitreichende Anforderungen an Beratungsinhalte und den Prozess stellen die Organisation und insbesondere die Weiterbildung der Vertriebe vor komplexe Aufgaben.

AAA unterstützt Versicherungsunternehmen und Vertriebsorganisationen bei der Identifikation von Handlungsfeldern sowie deren pragmatischer Umsetzung unter Berücksichtigung unternehmerischer Potentiale und Chancen. Unsere Erfahrung bei der erfolgreichen Umsetzung regulatorischer Anforderungen der Vergangenheit, wie z.B. der MiFID oder der EU-Vermittlerrichtlinie, lässt uns auch bei zukünftigen regulatorischen Initiativen verlässlicher Projektpartner sein.